(Text: Thomas Kohlbacher)

Letztes Wochenende vom 25. – 27.05.2018 fand die Jugend-Europameisterschaft für Vorstieg und Speed in Imst, Tirol statt. Die Lead-Saison ist schon voll im Gange und aus ganz Europa reisten die besten WettkampfkletterInnen an. Neben jungen Klettergrößen aus Österreich und ganz Europa, die man teilweise bereits aus den Medien kennt, qualifizierten sich mit Laura Lammer und Victoria Auer zwei starke weibliche Mitglieder des KVSt für diesen Bewerb. Laura, welche auf internationaler Bühne bereits ihre Stärken beweisen konnte (z.B. 9. Platz bei der Jugendweltmeisterschaft 2017 im Bouldern), spielt schon länger im internationalen Starterfeld mit. Für Victoria Auer, die dieses Jahr ins Jugend-Nationalteam aufgenommen wurde, war dieser Wettbewerb eine komplett neue Erfahrung.

Mit starken Leistungen in der Lead-Qualifikation konnten beide im Semifinale ihr Können beweisen.

Laura Lammer sicherte sich den starken 13. Platz in beiden Disziplinen Vorstieg und Speed, was auf ihre vielseitigen Stärken hinweist. Ihr großes Ziel in diesem Jahr sind die olympischen Jugendspiele in Buenos Aires, für die sie sich letztes Jahr qualifiziert hatte.

Victoria Auer holte sich bei ihrer ersten Jugend-EM den guten 16. Platz. Somit konnte die Österreichische Meisterin von 2017 (U14 – Bouldern und Lead) ihr Können erneut zeigen.

Wir wünschen beiden AthletInnen noch viel Erfolg bei den restlichen internationalen Wettkämpfen dieser Saison!

Ergebnisse:

Laura Lammer U18: Speed 13. Platz (10.81sec) und Lead 13. Platz

Victoria Auer U16: Lead 16. Platz